Start Spenden

Bunter Abend
  • images/stories/2013/ba2011/1.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9138.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9149.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9159.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9160.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9162.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9179.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9184.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9192.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9203.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9209.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9230.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9234.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9254.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9270.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9297.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9311.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9337.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9345.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9352.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9361.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9373.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9383.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9389.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9397.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9414.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9419.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9426.jpg
  • images/stories/2013/ba2011/dsc_9443.jpg

Spenden

Sie möchten uns und die Station Regenbogen unterstützen? Wir freuen uns, vielen Dank!

Bankverbindung:

Volksbank Main-Tauber e. G.
BLZ: 67390000
Konto 50 5555 00

IBAN: DE26673900000050555500
Swift: GENODE61WTH

Aktualisiert (Freitag, den 20. November 2015 um 16:12 Uhr)

 

Freudestrahlend übergibt Fabian Schule die beiden Bobby Car von der Firma Spindler

 

Kinder helfen Kinder:

Die 4. Klasse der Grundschule Reicholzheim spendet ihre Klassenkasse.
SUPER Aktion - vielen DANK

Aktion Regenbogen erhält Scheck der Straub Beauty Group

Die Straub Beauty Group aus Wertheim wurde im April von der Firma DuPont Tate & Lyle BioProducts (USA)
für innovative Pflegeprodukte ausgezeichnet, die den zu 100% biobasierten Wirkstoff Zemea® erhalten.
Diesen Innovationspreis erhält jedes Jahr ein weltweit agierendes Kosmetikunternehmen.

Ausgezeichnet wurden acht verschiedene Marbert Kosmetikprodukte für Körper und Gesicht,
die allesamt in der Straub-eigenen Forschungs- & Entwicklungsabteilung von der Leiterin Claudia Täffler entwickelt wurden.

Den mit 1.500 US Dollar dotierten Innovationspreis erhält ein Wohltätigkeitsprojekt,
so die Vorgabe des amerikanischen Unternehmens.
Die Straub Beauty Group hat sich dafür entschieden, den Betrag der Aktion Regenbogen zu spenden.

TOLLE Innovation - herlichen DANK!

 

 

 

Die größte Einzelspende für die Uni-Kinderklinik in diesem Jahr

Würzburg – „Ich denke das ist die größte Einzelspende, die wir dieses Jahr erhalten haben“, freute sich Professor Dr. Christian P. Speer, Leiter der Kinderklinik am Uniklinikum Würzburg. Insgesamt etwa 131000 Euro überbrachten Regina Schmidt und Brigitte Gläser, zwei der vier Vorstände der „Aktion Regenbogen Main-Tauber für tumor- und leukämiekranke Kinder“. Das Geld wird für verschiedene Projekte auf den Kinderkrebsstationen „Regenbogen“ und „Schatzinsel“ sowie in der Tagesklinik „Leuchtturm“ eingesetzt.

Prof. Dr. Speer, der die Spende gemeinsam mit Prof. Dr. Paul Gerhardt Schlegel,  Leiter der drei Stationen, entgegennahm, erinnerte sich an die Anfänge der Zusammenarbeit vor nun 14 Jahren. „Schon immer haben Sie zielgenau zum richtigen Zeitpunkt geholfen.“

Und dieses Mal sind es viele Stellen, an denen die Aktion helfen kann: Zunächst wird die Station „Schatzinsel“ ein Patienten-Computersystem bekommen. Das ist für die dortigen Kinder, die meist nach einer Stammzellentransplantation ihr Zimmer nicht verlassen dürfen, wichtig, um Kontakt zur Außenwelt zu halten und sich die Zeit zu vertreiben. Als die Firma Siemens, die die Anlage installieren wird, von den Geldzuwendungen der Aktion Regenbogen hörte, waren sie ihrerseits bereit, die notwendige Software kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Schlegel erklärte, er hoffe, dass die Anlage bis zu Beginn des neuen Jahres funktioniere. Da die Station derzeit voll belegt sei, müsse man sofort in die Zimmer, wenn diese mal für 24 Stunden frei seien. Die Anlage ersetzt eine in die Jahre gekommene von 2005, bei der schon einige Rechner ausgefallen seien.

Des Weiteren hat der Verein für 30000 Euro ein Ultraschallgerät für die Tagesklinik zugesichert. Dies ermöglicht, den jungen Patienten die Wartezeit in anderen Abteilungen zu vermeiden und außerdem können sie von ihrem vertrauten Arzt behandelt werden.

Die größte Summe, etwa 63000 Euro, dienen dazu, Schlegels Kollegen Dr. Matthias Wölfl in der Forschung mit notwendigem Personal zu unterstützen. Auch ein Serum wird finanziert, das für die Erprobung einer möglichen homöopathische Begleitbehandlung benötigt wird.

Schon seit einigen Jahren ist die Aktion Regenbogen, die nächstes Jahr ihr zehnjähriges Bestehen als eingetragener Verein feiert, bei der Finanzierung der Mutperlen aktiv, die die Kinder für überstandene Behandlungen bekommen. Ebenso wird die Musiktherapie auf Station „Schatzinsel“ weiter unterstützt.

Durch den engen Kontakt mit den auf der Station tätigen Ärzten können Wünsche recht zeitnah erfüllt werden, etwa der Wunsch nach einem Kühlschrank in der Forschungsgruppe Dr. Wölfl.

„Das ist eine erstaunliche Summe“ betonte Schlegel angesichts des übergebenen Spendenbetrags. „Sie sind der Garant, dass wir etwas für die Patienten machen können.“

Sie freuen sich über die Spende von 131000 Euro (vlnr):
Prof. Dr. Paul Gerhardt Schlegel,  Leiter der Kinderkrebsstationen,
Brigitte Gläser und Regina Schmidt, Vorsitzende der Aktion Regenbogen sowie
Professor Dr. Christian P. Speer, Leiter der Kinderklinik am Uniklinikum Würzburg

Aktualisiert (Montag, den 16. Dezember 2013 um 19:05 Uhr)

 

folgende Unterstützung wurden der Station Regenbogen der Uniklinik Würzburg zugesagt:

Wir werden die Musiktherapie auf Schatzinsel weiter finanzieren und haben auch einer Aufstockung der Gesamtstunden in Höhe von 3.000€ zugestimmt.
Ebenso läuft die Kostenübernahme von 2.000€ für die Mutperlen für alle Stationen weiter.
Die Projekte, welche sie direkt betreffen haben wir folgendermaßen beschlossen:
Die Kostenübernahme in Höhe von 63.000€ der Doktoranden- und MTA-Stellen wird um ein weiteres Jahr verlängert.
Wir freuen uns über den schnellen und erfolgreichen Fortschritt der Forschungsarbeit.
Der am Bunten Abend zugesagten Kühlschrank wurde ebenso bestätigt. Kosten hierfür 1.340€
Aufgrund der guten Spendenlage können wir ihnen die Kostenübernahme in Höhe von 22.000€ der zum Austausch stehenden Computeranlage auf Schatzinsel zusagen. 
Weiterhin möchten wir die Erforschung der homöopathischen Substanzen wie von ihnen vorgeschlagen ermöglichen. Kosten: 10.000 Euro

Aktualisiert (Donnerstag, den 28. November 2013 um 07:17 Uhr)

 
Weitere Beiträge...